Sala Comacina

Sala Comacina

Nicht weit vom Ufer entfernt, gegenüber der Dörfchen Sala Comacina und Ossuccio , liegt Isola Comacina, die einzige Insel des Comer Sees mit ihrem kleinen Kirchlein S. Giovanni.

Isola Comacina
Die einzige Insel im Comer See liegt ca. 8 km südlich von Menaggio. Diese malerische Insel war in früheren Zeiten eine Festung, von der allerdings nur noch die Ruinen stehen. Ein kleiner Rundgang führt an den Ruinen der romanischen Basilika Santa Eufemia vorbei und zum kleinen Museum, das in der Kirche San Giovanni eingerichtet wurde. Jedes Jahr findet Ende Juni ein großes Feuerwerk auf der Insel statt, um das Fest von S. Giovanni zu feiern.

Historische Ruinen auf der Insel zeugen von einer dramatieschen Vergangenheit
Man kann die Insel nur mit dem Boot erreichen. Für Besucher wurde zum Hinübersetzen von Sala Comacina aus ein Bootsservice eingerichtet. Rufen Sie im Restaurant oder beim Bootsservice an.
Wer mit dem eigenen Boot ankommt, findet einen kleinen Holzsteg vor.

Empfehlenswert ist ein Restaurantbesuch der Locanda dell`Isola Comacina.
Sehr gute typisch lombardische Küche in romantischem Ambiente. Das Essen besteht aus mehreren reichhaltigen Gängen.
Kalkulieren Sie ca. 60 Euro pro Person und viel Zeit ein - es lohnt sich! Wer ein weniger opulentes Mahl bevorzugt kann mittags auf der großen Terrasse mit traumhaftem Blick auf Bellagio und den See auch nur die leckeren Vorspeisen (antipasti) genießen.
Dem Wirt ist es gelungen, den Besuch in seinem Restaurant zu einem Erlebnis zu machen, wenn er den Feuerritus zelebriert, mit dem der geheimnisvolle Fluch, den der Bischof Vidulfo von Como im Jahre 1169 über die Insel aussprach, vertrieben werden soll.
Ruhetag am Dienstag, außer in der Hauptsaison. Geöffnet vom 1. März bis 31. Oktober.
Kreditkarten werden nicht akzeptiert. Reservierungen unter Tel 0 344 55 083 od. 56 755
(auch deutsch und englisch)


Plus link

Die Besucher, die Aktiv am Comer See: Sala Comacina gesehen haben, sind auch an komfortable Ferienunterküfte interessiert.

Hier ansehen »