Dongo

Dongo

Kleiner Ort am nördlichen Westufer des Comer Sees. Dongo liegt in der Nachbarschaft von Gravedona. Menaggio liegt 13 km südlich, Gravedona 4 km nördlich. Im Ort alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs, Schiffsanleger mit Verbindung zu den Orten des Comer Sees. Im nördlichen Ortsbereich angelegter Strand (Rasen, Kiesel), gute Surfmöglichkeiten. Ab hier hübscher Uferweg (auch Fahrradweg) bis nach Gravedona. Eine Stichstraße führt zu den Bergdörfern Stazzona (Panorama), Garzeno und in die hochalpinen Albano- und San Iorio-Täler, in reizvollem Kontrast zur subtropischen Vegetation am See. Wanderungen entlang der ‘Via dei Monti Lariani’, einem Höhenwanderweg, ab Dongo gut erreichbar. Besonders schön ein Spaziergang hoch über dem See nach Musso, auch als Trimm-dich-Pfad.

siehe auch: Piazza von Dongo Historischer Schauplatz, wo 1945 Mussolini gefangen genommen wurde.

Tankstelle
An der Hauptstrasse unmittelbar nach der Brücke gibt es eine Tankstelle
mit Selbstbedienung (24 h).

Wochenmarkt (mercato settimanale)
1. und 3.Donnerstag des Monats (von ca 8.00 bis ca.16.00 Uhr)


Plus link

Die Besucher, die Aktiv am Comer See: Dongo gesehen haben, sind auch an komfortable Ferienunterküfte interessiert.

Hier ansehen »